• Es mag den Anschein haben, dass es ein nutzloser Aufwand von Kraft und Geld ist, eines sechshundert Jahre zurückliegenden Ereignisses zu gedenken. Es ist wahr, dass
    sich seit dem Tode von Meister Jan Hus Vieles verändert hat. Darin, dass Hus sich (bei einer 2005 vom Tschechischen Fernsehen veranstalteten Umfrage) unter den ersten zehn größten Tschechen platzierte, zeigt sich jedoch, dass seine Haltung und seine Grundsätze nicht überholt sind.

Altstädter Ring (Staroměstské náměstí), Prag 1
5. Juli
17:45
Prague Brass Ensemble
18.00
Feierliche Eröffnung der Hus-Feierlichkeiten 2015
Konzert der Mährischen Philharmonie Olomouc (Olmütz)
20:30
Hus až do konce (Hus bis zum Ende)
Theater, Text und Musik: M. Orson Štědroň, Regie: A. Laštovková Stodolová und SKUTR
6. Juli
9.00
Festzug zum Jan-Hus-Denkmal auf dem Altstädter Ring mit Blumenniederlegung
Aufstellung des Zuges am Rudolfinum ab 8:30
9.45
Bläserensemble Oldřichovice
10.00
Eröffnung
10.15
Domažlická dudácká muzika (Domažlitzer Dudelsackmusik)
11.00
Konzert der Gruppe Hradišťan
12.00
Zentralorchester der Armee der Tschechischen Republik
13.00
Auftritt von Chören mit internationaler Beteiligung
13.50
Ankunft des Straßentheaters
14.00
Smetana Philharmoniker Prag
15.00
Let`s go – Spirituals
16.00
Spirituál kvintet
17.00
Ökumenischer Gottesdienst
Festliche Zusammenkunft aller Teilnehmenden unter freiem Himmel
18.00
Konzert für Meister Jan Hus
Tata Bojs, Poletíme? und Lanugo
20.30
Oratorium Meister Jan Hus
Musik und Text: R. Pachman
22.00
Stiller Kerzenumzug zur Moldau
Zu jeder vollen Stunde gibt es moderierte Auftritte von Fachleuten und Schauspielern
Theater Kalich, Jungmannova Straße 9, Prag 1
5. Juli
22:00
České nebe (Der tschechische Himmel)
Divadlo Járy Cimrmana
6. Juli
13.30
České nebe (Der tschechische Himmel)
Divadlo Járy Cimrmana

ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST

Gottesdienst unter freiem Himmel für alle Teilnehmenden an den Hus Feierlichkeiten 2015.
Liturgie: Joel Ruml, Synodalsenior der EKBB, Gebet: Tomáš Butta, Patriarch der THK, Predigt: Dušan Hejbal, Bischof der Altkatholischen Kirche und Romana Čundrlíková, Senioratspfarrerin des Prager Seniorats der EKBB
Musikalische Begleitung:...

mehr